Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Für mehr Transparenz beim Energieverbrauch

Alle Unternehmen, die kein kleines und mittelständisches Unternehmen im Sinne der KMU-Empfehlung der EU sind, sind seit 2015 nach dem Energiedienstleistungsgesetz verpflichtet, alle vier Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen. Wo im Unternehmen der Energieverbrauch am höchsten ist, wird durch diese gezielte Analyse eindeutig ersichtlich - energie- und kostenintensive Prozesse können identifiziert, Einsparpotenziale aufgedeckt werden. Der VEA hilft Ihnen dabei - mit der Durchführung eines Energieaudits nach 16247.

Auditbericht enthält Effizienzmaßnahmen

Den Rahmen für ein Energieaudit legen Berater und Unternehmen im Auftaktgespräch fest: Welche Maschinen und Prozesse werden begutachtet? Oder: Müssen Unternehmensteile, etwa der Fuhrpark oder ein anderer Standort, berücksichtigt werden? Steht der Umfang fest, beginnt die Arbeit für den Auditor.

Umfangreiche Verbrauchsanalyse für Unternehmen

Anlagenkataster werden erstellt, passende Effizienzmaßnahmen berechnet und geprüft. Am Ende des Audits erhalten Unternehmen einen Bericht, der unter anderem Lastgangauswertungen, Standort- oder Branchenvergleiche sowie individuelle Maßnahmenempfehlungen enthält. Auch Lebenszyklusanalysen sowie Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen verdeutlichen den Nutzen der vorgeschlagenen Maßnahmen. Der VEA zeigt Unternehmen so schnell und effizient Einsparpotenziale auf, die sowohl umsetzbar als auch wirtschaftlich sind. Mit einem Audit erfüllen diese nicht nur ihre gesetzliche Pflicht, sondern tragen mit der Umsetzung der Maßnahmen ebenso aktiv zum Klimaschutz bei.

Auditpflicht betrifft große Unternehmen

Laut EU-Empfehlung sind Unternehmen in der Pflicht, ein Energieaudit durchzuführen, die mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen, eine Jahresbilanz von 43 Millionen oder einen Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro haben. Außerdem sind Unternehmen betroffen mit mehr als 25 Prozent, aber weniger als 50 Prozent Beteiligung an einem anderen Unternehmen oder mehr als 25 Prozent eines Betriebs in öffentlicher Hand. Demnach ist etwa auch eine Parkhausgesellschaft mit drei Mitarbeitern zum Energieaudit verpflichtet, wenn sie beispielsweise zu 50 Prozent in kommunalem Besitz ist.

Zugelassene Auditoren analysieren Energieverbrauch

Für ein Energieaudit nach 16247 analysieren unsere Auditoren, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zugelassen sind, vor Ort, wo im Unternehmen die meiste Energie verbraucht wird, welche Kosten dadurch verursacht werden und welche geeigneten Einsparmaßnahmen es gibt. Mehr als 250 solcher Audits hat der Bundesverband seit Einführung der Auditpflicht bereits durchgeführt. Vergessen Betriebe ihre Pflicht, drohen hohe Bußgelder durch das BAFA.

Wiederholung alle vier Jahre

Die vierjährige Frist beginnt stets mit dem Datum der Abschlussbesprechung: Im Dezember 2015 audierte Unternehmen müssen demnach spätestens bis Dezember 2019 einen neuen Bericht vorlegen können. Wir raten deshalb allen Unternehmen, anstehende Energieaudits frühzeitig anzugehen. Zwar endete die gesetzliche Frist für die Durchführung eines Energieaudits nach 16247 erstmals am 5. Dezember 2015. Doch weitaus nicht alle Unternehmen haben den Bericht innerhalb der ersten Auditrunde fertiggestellt. Unabhängig davon, ob das erste Energieaudit vor oder nach Ablauf des Stichtags durchgeführt wurde, gilt die Wiederholungsfrist von vier Jahren für alle Unternehmen.

 

Förderung für freiwillige Energieaudits

Darüber hinaus können alle Unternehmen, die nicht der Pflicht unterliegen, ihre Energieeffizienz dennoch verbessern wollen, ein freiwilliges Energieaudit nach 16247 vom VEA durchführen lassen. Dieses wird mit einer Förderung von bis zu 6.000 Euro unterstützt. Das gilt allerdings nur für Betriebe, die nicht bereits vom Spitzenausgleich nach SpaEfV oder der besonderen Ausgleichsregelung profitieren.

Energiemanagementsysteme im Überblick

Im Unterschied zum Energiemanagementsystem (EnMs) gemäß ISO 50001 ist das Energieaudit nach 16247 eine punktuelle Maßnahme, die wenig Ressourcen bindet. Die Auditierung und die damit geschaffene Grundlage zur Transparenz gilt aber auch gleichzeitig als Einstieg zur Einführung eines EnMs.

Ob gesetzlich verpflichtet oder sogar als KMU freiwillig mit Aussicht auf Förderung, der VEA plant mit Unternehmen gemeinsam den Umfang und Ablauf des anstehenden Energieaudits. Die gesetzlich vorgeschriebenen Bestandteile immer im Blick setzen wir die gesamte Auditierung - vom Auftaktgespräch bis zur Fertigstellung des Berichts - auch komplett um.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Wirtschaftlicher Nutzen

Der VEA zeigt schnell und effizient Einsparpotenziale auf, die im Auditbericht individuell für Sie aufbereitet werden. Nutzen Sie die Erkenntnisse zur Energie- und Kostenreduktion.

Erfahrene Berater

Als unabhängige Berater steht Ihre Wirtschaftlichkeit für uns immer an oberster Stelle. Profitieren Sie von der Erfahrung unserer gelisteten Berater, die seit 2015 mehr als 250 Energieaudits durchgeführt haben.

Compliance

Ein Großteil deutscher Unternehmen, darunter alle Nicht-KMU, sind zum Energieaudit nach DIN EN 16247-1 verpflichtet. Die Auditierung durch den VEA erfüllt die Anforderungen des Gesetzgebers.

Imagepflege

Sie tragen mit der Auditierung aktiv zum Klimaschutz bei. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Werte mit der Öffentlichkeit!

Energieaudit 16247-1

Die Alutronic Kühlkörper GmbH & Co. KG entdeckt mit Hilfe des VEA Effizienzpotenziale.

Verpflichtende Auditierung nach DIN EN 16247-1

Der VEA steht der Printus GmbH zur Seite.

Energieeffizienz an erster Stelle

Die Wilhelm Bertrams GmbH & Co. KG. vertraut dem VEA.

Steuern & Umlagen

Mehr als 2/3 des Strompreises fallen in den regulierten Bereich. Wir unterstützen Sie bei der Identifikation von Einsparpotenzialen und der Erfüllung von Meldepflichten.

Energieeffizienz

Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit verbinden, wir zeigen Ihnen Maßnahmen und Möglichkeiten Ihre Energieeffizienz zu verbessern.

Managementsysteme

Die Situation analysieren und Potenziale erschließen, wir helfen bei Implementierung und Betrieb eines funktionierenden Energie- und Umweltmanagementsystems.

Kontakt

Über 4.500 Kunden aus dem deutschen Mittelstand und dem öffentlichen Sektor vertrauen bereits auf uns und unser Know-how. Lassen auch Sie sich von unserer individuellen Energieberatung überzeugen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. 

Telefon: 0511/9848-0
E-Mail: info@vea.de

Über den VEA

Seit mehr als 65 Jahren sind wir der Energieexperte für den Mittelstand. Erfahren Sie mehr über uns.

Mitglied werden