VEA Seminar

Eintrag

Aktualisierung: Drittmengenabgrenzung -Schätzkonzepte / Messkonzepte am  05.11.2019 in  Hamburg

Die unendliche Geschichte der Drittmengenabgrenzung geht weiter. Die Einführungsfrist eines rechtskonformen Messkonzepts ist nun um ein Jahr auf den 01.01.2021 verschoben worden und gibt vielen Unternehmen jetzt etwas mehr Zeit sich grundlegend mit dem Aufbau eines Messkonzepts zu beschäftigen. Die neuen Merkblätter von BNetzA und Bafa konkretisieren die gesetzliche Regelungen zur Abgrenzung, stellen aber weiterhin viele Fragen. Was sind Bagatellmengen? Was kann Übergangsweise oder dauerhaft geschätzt werden? Diese und weitere Fragen wollen wir in einem ersten Teil mit Ihnen gemeinsam beantworten. Danach geht es in die Praxis zur Erarbeitung von Grundsätzen für die Erstellung von Mess- und Schätzkonzepten. Die erfahrenen Referenten berichten aus Ihrer umfangreichen Praxiserfahrung.   

Kosten: 490,-- € für VEA-Mitglieder, 590,-- € für Nicht-VEA-Mitglieder

Termin merken

Speichern Sie diesen Termin in Ihrem Terminkalender.

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt online zur Veranstaltung "Aktualisierung: Drittmengenabgrenzung -Schätzkonzepte / Messkonzepte" am 05.11.2019 an.

Haben Sie Fragen?

Fragen zu unseren Veranstaltungen beantwortet Ihnen gerne:

Christine Natho
Hauptgeschäftsstelle
Hannover
Tel. 0511/98 48 - 120
eMail cnatho@vea.de