Digitales Energiemanagement: Energie-Monitoring, Kennzahlen und Compliance im Rahmen der ISO 50.001

Die Digitalisierung bringt einige neue Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter mit sich. Neben veränderten Ansprüchen von Management und Kunden bietet sie aber natürlich auch große Chancen für eine digitale und arbeitseffizientere Zukunft. Das macht sich auch im Energiemanagement bemerkbar und wir möchten Ihnen in unserem Seminar aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie auf dem Weg zu einem digitalen Energiemanagement in Ihrem Unternehmen haben.

Aufbauend auf den Grundlagen und Normerfordernissen im Rahmen des Energiemanagements nach DIN ISO 50.001 (u.a. Energiedatensammlung und –verarbeitung) werden innovative Möglichkeiten im Bereich Messtechnik/Messgeräte sowie Softwarelösungen für ein digitales Energiemanagement vorgestellt und erläutert. Berücksichtigt wird dabei natürlich auch die Einhaltung der energierechtlichen Compliance, welche sich aus den Anforderungen im Rahmen der ISO 50.001 ergibt.

Profitieren Sie von der Expertise und dem hohen Erfahrungsschatz der Referenten, die Ihnen u.a. einen Überblick zu folgenden Themen geben werden:  

  • Überblick: Aufbau, Anforderungen und Energiedatensammlung im Rahmen der DIN ISO 50.001
  • Digitale Messtechnik: Möglichkeiten, innovative Lösungen und Integration in ein digitales System
  • EnM-Software zur Umsetzung eines digitalen Energiemanagements im Unternehmen: Vorstellung und Praxisbeispiele  
  • Energierechtliche Compliance – Normerfordernisse und Unternehmensnutzen

Die Themen werden überwiegend praxisorientiert behandelt. Dabei werden die wesentlichen Herausforderungen aufgezeigt und Entscheidungshilfen an die Hand gegeben, die Ihnen bei der praktischen Umsetzung eines digitalen Energiemanagements im Unternehmen helfen werden.

Nach Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld des Web-Seminars den Teilnahme-Link (inkl. Meeting-ID) sowie weitere Informationen an die von Ihnen angegebene Mail-Adresse.

Weitere Hinweise zur Teilnahme sowie den nötigen technischen Voraussetzungen finden Sie untenstehend beigefügt. 

Referenten, u.a.:

Philipp Gröbel, VEA Beratungs-GmbH, Nürnberg                                         

Prof. Dr.-Ing. Mark Junge, Limón GmbH, Kassel

Torben Schüler, Berg GmbH, Martinsried                                          

Thomas Wiest, Janitza electronics GmbH, Todtenweis

Team VEA/RGC Rechtsmanager, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover