Mobilitätskonzepte im Unternehmen: Planung, Umsetzung und rechtliche Pflichten/Begünstigungen bei e-mobility und Laden

Die Vorgabe ist klar: DIe Mobilität in Deutschland soll möglichst bald komplett elektrisch und klimafreundlich erfolgen. Ein Umstieg auf Elektromobilität stellt insbesondere an Unternehmen viele neue Anforderungen an Standorte, Ladeinfrastruktur und Fuhrparks. Hier bedarf es eines sinnvollen Umsetzungskonzepts, um alle technischen, energierechtlichen und auch steuerlichen Aspekte, Pflichten und auch Begünstigungsmöglichkeiten zu berücksichtigen.

WIr geben Ihnen in unserem Online-Seminar einen Überblick, wie die sinnvolle Planung und Umsetzung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten im Unternehmen gelingt. Eine zentrale Rolle nimmt dabei natürlich die Einhaltung aller rechtlichen Rahmenbedingungen und steuerlichen Pflichten im Bereich der e-mobility ein, wobei auch die Inanspruchnahme möglicher Begünstigungen im Fokus steht. Trends und Technologien zu intelligenter Ladeinfrastruktur/E-Fahrzeugen werden erläutert, ohne dabei die regulatorischen Aspekte aus den Augen zu verlieren. Profitieren Sie von der Expertise und dem hohen Erfahrungsschatz der ReferentInnen, die Ihnen u.a. folgende Themen und Fragestellungen erläutern werden: 

  • Vorgehensweise bei der Planung und Umsetzung nachhaltiger Mobilitätskonzepte im Unternehmen
  • Rechtliche Pflichten (u.a. Abgrenzung) unter Berücksichtigung der zentralen Frage: Wo, wie und wessen Fahrzeuge werden mit welchem Strom geladen? 
  • Steuerliche Pflichten und Begünstigungen bei E-Mobilität und Laden - u.a. Versteuerung, Dienstwagen, stromsteuerliche Pflichten
  • Best-Practice "Mobilitätskonzept": Praxisbeispiel eines Unternehmens zum Umstieg auf E-Mobilität
  • Auswirkungen der neuen AFOR-VO für Unternehmen - was gilt es zu beachten? 
  • Technische sowie rechtliche Anforderungen an Standort und Ladesäulenbetreiber 

Die Themen werden stark praxisorientiert behandelt. Dabei werden die wesentlichen Herausforderungen aufgezeigt und Entscheidungshilfen an die Hand gegeben. 

Nach Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld des Web-Seminars den Teilnahme-Link (inkl. Meeting-ID) sowie weitere Informationen an die von Ihnen angegebene Mail-Adresse.

Die Durchführung erfolgt über ZOOM, sodass eine browserbasierte Teilnahme möglich ist. 

Referenten, u.a.:                                          

Dr. Franziska Lietz, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover

Dr. Marcel Krengel, Kapellmann und Partner, Düsseldorf

Nicole Dötterer, Intelligent Energy System Services GmbH, Stuttgart 

Felix Tröscher, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen