TO DO Liste Energie 2024 mit RGC

In gewohnter Manier bieten wir auch Anfang 2024 gemeinsam mit Ritter Gent Collegen wieder unsere beliebte Schulung „TO DO Liste Energie 2024“ an, welche alle energierechtlichen Pflichten und Fristen zusammenfasst, die es für Unternehmen zu beachten gilt. Insbesondere auch aufgrund der aktuellen Haushaltsdebatte im Zuge des Bundesverfassungsgericht-Urteils zum Klima- und Transformationsfonds sind hier relevante Anpassungen und Neuerungen zu erwarten. 

Fast alle energierechtlichen und regulatorischen Privilegierungen sind mit fristgebundenen Anträgen, Anzeigen und/oder Meldepflichten verbunden. Die Komplexität nimmt hier aufgrund laufend neuer Regelungen und Gesetze immer weiter zu, natürlich auch im Zusammenhang mit dem geforderten Weg der Dekarbonisierung. Neue Gesetzgebungen lassen den "Dschungel" der relevanten Verordnungen immer dichter werden und erschweren es den Verantwortlichen, den Durchblick zu behalten. Die Wahrung der energierechtlichen Compliance (Regelkonformität) und Sicherstellung von finanziellen Entlastungen steht dabei im Fokus, Fristverletzungen werden zumeist empfindlich sanktioniert.

Für das Jahr 2024 gilt es, Neuerungen zu identifizieren und notwendige Maßnahmen der Umsetzung einzuleiten. Damit Ihr Unternehmen keine fristgebundenen Aufgaben verpasst, Sanktionen riskiert oder Vergünstigungen aufs Spiel setzt, gehen wir im Rahmen der Schulungen die bestehenden energierechtlichen Privilegierungsmöglichkeiten und Pflichten durch, weisen auf notwendige Anträge, Anzeigen und Meldungen hin und nennen die einzuhaltenden Fristen. Auf diesem Weg erarbeiten wir in bewährter Art und Weise gemeinsam ihre unternehmensindividuelle TO DO Liste Energie 2024. Auf der Agenda unserer Experten stehen unter anderem folgende Themenbereiche: 

  • Überblick zu allen relevanten energierechtlichen/regulatorischen Pflichten und Fristen für 2024 - erstellen Sie Ihre eigene To-Do-Liste! 
  • Mögliche Neuerungen/Anpassungen im Zuge der aktuellen Haushaltsdebatte für 2024 (Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum KTF) 
  • Privilegierungen und Pflichten/Fristen aus dem Energiefinanzierungsgesetz (EnFG/ BesAR), Energieeffizienzgesetz (EnEfG) und Gebäudeenergiegesetz (GEG) 
  • Strom- und energiesteuerliche Pflichten 2024: Begünstigungen, Entlastungsmöglichkeiten und Vordrucke - was verändert sich? 
  • Ökologische Gegenleistungen: Was muss für welche Privilegierung bis wann erbracht werden? 
  • Netzthemen: Konzessionsabgabe, individuelle Netzentgelte und StromNEV-Umlagebegrenzung 
  • Pflichten und Antragstellung im Rahmen der Carbon-Leakage-Verordnung (BECV), Strompreiskompensation und Emissionshandel
  • Allgemeine Pflichten aus EMIR/REMIT/EnWG, MessEG, GEIG und E-Mobilität

Nach Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld des Online-Seminars den Teilnahme-Link (inkl. Meeting-ID) sowie weitere Informationen und die zugehörigen Vortragsfolien an die von Ihnen angegebene Mail-Adresse.

Die Durchführung des Online-Seminars erfolgt über ZOOM, eine komplett browserbasierte Teilnahme ist also möglich. 

Referenten/innen, u.a.: 

Alexander Strangfeld, VEA Beratungs-GmbH, Erfurt/Hannover

Team RGC, Ritter Gent Collegen, Hannover