Energie-Effizienzmaßnahmen als Schlüssel für Umlagebegrenzung, Steuerentlastung und Beihilfe - NEU: Keine Privilegien mehr ohne Gegenleistung

Zukünftig werden viele Beihilfen, Privilegien und Umlagebegrenzungen an Gegenleistungen geknüpft sein. Im Fokus steht hier insbesondere das Thema Energieeffizienz und in diesem Bereich konkret umgesetzte Effizienzmaßnahmen. Dabei gilt es einige Voraussetzungen, Bedingungen und Fristen zu beachten. Gemeinsam mit den Experten von Ritter Gent Collegen (RGC) bringen wir Sie hierzu auf den neuesten Stand und geben Ihnen neben einem Überblick zu den energierechtlichen Privilegierungstatbeständen auch Auskunft darüber, wie und in welcher Form Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt und nachgewiesen werden müssen. 

In unserem halbtägigen Online-Seminar gehen unsere Experten dabei insbesondere auf folgende Themen ein: 

  • Ein Überblick der energierechtlichen Privilegierungstatbestände: EnFG, StromNEV etc. 
  • Steuerentlastungstatbestände (StromStG/EnergieStG) und Beihilfeprogramme: BECV, Strompreiskompensation (SPK), EKDP etc. 
  • Gegenleistungen in Form von Energieeffizienzmaßnahmen: Welche Maßnahmen für welche Privilegierung und bis wann? 
  • Energieeffizienzprojekte aus der Praxis 

Die Durchführung des Online-Seminars erfolgt über ZOOM, sodass eine Teilnahme über den Browser möglich ist. Nach Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld des Online-Seminars den Teilnahme-Link (inkl. Meeting-ID) sowie weitere Informationen an die von Ihnen angegebene Mail-Adresse.

Referent:

RA Jens Nünemann, Ritter Gent Collegen (RGC), Hannover 

Alex Strangfeld und Benjamin Rieckhoff, VEA Beratungs-GmbH, Hannover/Erfurt