Strategische Energiebeschaffung: Strom und Erdgas

Die vergangenen Wochen und Monate im Zeichen des russischen Angriffs auf die Ukraine zeigen deutlich, wie volatil inbesondere die Energiepreise in Deutschland sind - ganz zu schweigen von einer möglichen Gasmangellage, welche schwerwiegende Folgen für viele Unternehmen hätte. Themen wie die voranschreitende Energiewende oder das Ende der Kohle bis spätestens 2038 stehen mehr im Fokus denn je. Hinzu kommt bereits seit 2021 die CO2-Bepreisung im Rahmen des neuen Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) sowie steigende Preise für CO2-Zertifikate im EU-ETS, welche die Gaspreise weiter treiben.  

All das bleibt natürlich nicht ohne Folgen für die Unternehmen, da die immens steigenden Strom- und Gaspreise zu extremen Mehrkosten führen. Nie war es wichtiger, eine kostenoptimierte Beschaffungsstrategie für das eigene Unternehmen zu identifizieren. Die Wahl der falschen Beschaffungsstrategie bzw. eines ungünstigen Beschaffungszeitpunktes kann existenzbedrohende Folgen haben. 

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen einen „Blick in die Glaskugel“ werfen und die zentrale Fragestellung diskutieren: Wie werden sich die Strom- und Gaspreise zukünftig entwickeln und wie gelingt es, in einem sich ständig verändernden Marktumfeld die kosten- und risikooptimierte Beschaffungsstrategie für mein Unternehmen zu identifizieren? Profitieren Sie von der Expertise und dem hohen Erfahrungsschatz der Referenten zu folgenden Themen und Fragestellungen:

  • Entwicklung der Energiepreise in Anbetracht des Krieges
  • Der Blick in die Glaskugel: Wie verändern sich Strom- und Gaspreise zukünftig? 
  • Absicherung gegen Preisrisiken und hohe Volatilität der Märkte in Krisenzeiten
  • BEHG, CO2-Bepreisung, Zertifikatspreise – Was sind die Folgen für die Industrie?  
  • Der Weg zur unternehmensindividuellen, optimalen Beschaffungsstrategie unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen
  • Nachhaltigkeit im Energieeinkauf: Ökoenergie als wichtiger Baustein auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen und 

Die Themen werden überwiegend praxisorientiert behandelt. Dabei werden die wesentlichen Herausforderungen aufgezeigt und Entscheidungshilfen an die Hand gegeben.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, Mitarbeiter Einkauf, Energiemanager sowie alle Mitarbeiter, die sich im Unternehmen mit dem Thema Energiebeschaffung auseinandersetzen. 

Tagungshotel: Radisson Blu Hotel Frankfurt, Franklinstraße 65, 60486 Frankfurt am Main   

Referenten, u.a.: 

Team Beschaffung, VEA Beratungs-GmbH, Hannover